Fleischfreie Wochen mit mehr Achtsamkeit

CA7E8AA4-1178-4A85-9D3B-ED3779EFFFE4.jpeg

Wir haben die letzten beiden Wochen auf Fleisch ganz verzichtet und uns gelegentlich ein Stück Fisch mit viel Salat gegönnt. Das ist mir nicht schwer gefallen, da ich ohnehin nicht öfter als einmal die Woche Fleisch esse. Bei unserem morgendlichen Spaziergang mit dem Hund haben wir bewusst Pausen eingelegt, uns auf eine Bank gesetzt und warmen grünen Tee getrunken. Das hat etwas Ruhe in die Alltagsroutine gebracht. Insgesamt gönne ich mir des Öfteren eine kleine Ruhepause mit meinem grünen Tee. Ich trinke nun wesentlich mehr, darüber bin ich sehr froh. Vielen Dank noch mal für diese tollen vier Wochen. Man hat einiges gelernt, es hat Spaß gemacht, und man konnte seiner Gesundheit auch noch viel Gutes tun.

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank für dein Fazit und dass du bei unserer Green Awakening Challenge mitgemacht hast! Wir hoffen, dass du die eine oder andere Inspiration gewonnen hast, die du vielleicht sogar dauerhaft in deinen Alltag integrieren möchtest. Alles Gute und anregenden Teegenuss weiterhin! 🍵😊

Schreibe einen Kommentar