Teezeremonie

IMG_20210912_152417.png

Die Achtsamkeitsübung, sich voll und ganz auf seinen Tee zu konzentrieren, finde ich wundervoll !

Die kleine tägliche Teezeremonie hält tatsächlich für einen Augenblick dir Zeit an. Erst suche ich mir eine schöne Tasse raus, dazu eine Teekanne. Heute Mal die kleine vom Flohmarkt in Finnland. (Ich sammle gerne Einzelstücke von Flohmärkten aus unterschiedlichen Ländern, so kann ich mich immer an die tolle Reise erinnern). Dann noch die Teesorte. Aufgießen, ziehen lassen, beobachten und genießen. Wirklich toll!

Passt ganz zum Thema “Abwarten und Tee trinken “. Mir fällt es oft schwer auf etwas zu Warten. Das muss man wirklich erst lernen, den Gedanken, man hätte in der Zeit ja schon etwas schaffen können, abzulegen. Diese Woche habe ich es mir bewusst vorgenommen und es ist wirklich eine Wohltat. Das werde ich auch in Zukunft weiter so versuchen.

Wenn mir der Alltag doch zu bunt wird, gehe ich gerne eine Runde durch den Wald. Auf einer geraden Strecke nehme ich tief Luft, laufe einige Meter mit geschlossenen Augen und horche auf den Wald. Das tut unheimlich gut! Ich tatsche auch gerne die fluffigen  Moose und die schroffe Baumrinde an.

Danke für die 4 Wochen Green Awakening! Ich kann einiges für mich mitnehmen.

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank für deine Tipps für die kleine Teezeremonie im Alltag und dass du bei unserer Green Awakening Challenge mitgemacht hast! Wir hoffen, dass du die eine oder andere Inspiration gewonnen hast, die du vielleicht sogar dauerhaft in deinen Alltag integrieren möchtest. Alles Gute und anregenden Teegenuss weiterhin! 🍵😊

Schreibe einen Kommentar