Alle Testberichte

Green awakening challenge

Als erstes sage ich Danke für diese tollen Teesorten.
Da wir Vegetarier sind, ist uns natürlich der Verzicht auf Fleisch leicht gefallen.
Unsere Familie war begeistert von den einzelnen Geschmacksrichtungen. Es ist für jeden etwas dabei gewesen. Eine absolute Geschmacksexplosion. Bei jedem Beutel, den wir aufmachten, stieg die Spannung. Wir können jeden einzelnen Tee weiterempfehlen. TOP Qualität.
Vielen Dank nochmal für diesen …

… weiter lesen

Kleine Momente der Achtsamkeit

Kleine Momente der Achtsamkeit und mein aktueller Arbeitsalltag passen im Moment bei mir nicht wirklich zusammen.
Auf der Arbeit sind Überstunden angesagt und der Haushalt macht sich auch nicht von alleine.
Ich habe trotzdem versucht, möglichst viele Momente zu schaffen in denen ich mal kurz runter kommen kann.
Meistens hat das abends mit einer guten Tasse Tee geklappt. Ich …

… weiter lesen

Schwierigste Woche für mich – Achtsamkeit

Pausen einlegen ist eigentlich genau das Richtige was ich brauche. Bei 3 Kindern mit Hobby und Job komm ich einfach manchmal zu kurz. Ich habe versucht, im Urlaub kurze Pausen zu genießen. Bei einem Spaziergang mit dem Baby habe ich die Sonne in mich eingesogen und das schöne Grün der Wiese bestaunt. Zu Hause habe ich das …

… weiter lesen

Green Awakening Challenge – Woche 4 – Calm down

Green Awakening Challenge – Woche 4 – Calm down
Ich schließe die Green Awakening Challenge ganz im Sinne der Challenge mit einer Tasse Tee im Urlaub ab. Es waren ein paar lehrreiche Wochen und ich habe mich sehr gefreut, dabei zu sein.

Danke an das gesamte Green Awakening Challenge Team.

… weiter lesen

vierte Tee Woche

In der vierten Woche wollte ich meinem Körper mal so richtig was gutes tun und den Stoffwechsel ein wenig in Schwung bringen. Somit habe ich vor dem Laufen den Naturstoffwechsel mit Ingwer getrunken und nach dem Laufen, oder ich war Reiten und habe nach dem Reiten den Tee getrunken. Man konnte schon merken, wie der …

… weiter lesen

Woche 4 – Achtsamkeit

Ganz unterbewusst habe ich EINE Achtsamkeitsroutine schon seit langer Zeit verinnerlicht. Egal, wie stressig es gerade im Büro ist, 10 Minuten zwischendurch für eine kleine Teezeremonie müssen sein, mindestens zweimal täglich und die habe ich mit der schönen Auswahl an verschiedenen Grüntees die letzten vier Wochen auch so richtig zelebriert. Ich konnte sogar zwei Kolleginnen für Grünen Tee begeistern, …

… weiter lesen

Big in Japan

Mein nächster Tee im Test: Japan Sencha
Mit weichem 90°C heißem Wasser übergiessen und nur eine Minute ziehen lassen.
Der Grüntee-Geschmack ist belebend-frisch. Grüne Teefarbe.
DER japanische Klassiker.
Purer Grüntee und sonst nichts.
Ich bin mit dem Wochen zur Grüntee-Liebhaberin geworden, leicht gestartet, nun mag ich auch kräftigere Grüntees. Danke euch!

… weiter lesen

Green Awakening Challenge – Woche 2 – Aromenexperimente

Green Awakening Challenge – Woche 2 – Aromenexperimente

In Woche 2 habe ich vor allem mit dem Oolong – Tee verschiedene Aufgüsse ausprobiert, dazu folgende Rezepte:

1) Oolong mit Zitronengras
Vor dem Aufgießen des Tees eine geputzte Stange Zitronengras beigeben, die vorher mit einem stumpfen Gegenstand bzw. Fleischklopfer angedrückt würde.
Der Tee schmeckt heiß, aber auch kalt als Eistee.

2) Oolong mit Rosenblättern
Vor dem …

… weiter lesen

Woche 3 – Weniger Fleisch

Beim Thema weniger Fleisch habe ich ein relativ gutes Gewissen. Fleisch und Wurst essen wir, wenn überhaupt, nur am Wochenende mal. Es kommt sogar vor, dass mein Mann und ich wochenlang gar keine Lust darauf haben. Zum Frühstück gibt es dann meistens Käse und Quark. Sojamilch versuche ich jetzt auch ab und zu einzubauen.
Mit Hülsenfrüchten kann ich eigentlich recht …

… weiter lesen

Woche 2 – Gesünder essen

In dieser Woche habe ich mal bewusst darauf geachtet, dass sich beim Bäcker auch mal Vollkornbrötchen und -brot in die Tüte verirren und dafür weniger Schokobrötchen, Hefeschnecken und Co. Im Büro gab’s als Snack mehrfach rohe Paprikastreifen mit Quark. Und auch mal eine Handvoll Nüsse oder einen ungeschälten Apfel. Ich merke, dass das eine ganz schöne Umstellung für mich …

… weiter lesen

Mehr auf den eigenen Körper hören…

Ich trinke grundsätzlich zu wenig, ich vergesse es einfach. Erst wenn sich Kopfschmerzen und Unkonzentriertheit ankündigen, merke ich es jetzt. Mir war gar nicht klar, dass mein Körper mir damit zu verstehen gibt, dass ich ihn gefälligst mal bei seiner Arbeit unterstützen soll. Diese Challenge motiviert mich richtig, Dinge zu verändern!

… weiter lesen

Ende der Testwoche 4

Vielen Dank für diesen fantastischen Test.
Ich habe neue Tees und neue Geschmacksrichtungen kennengelernt.

… weiter lesen

Achtsamkeit heißt, voll im Moment zu sein

Wenn ich dagegen achtsam bin, bin ich voll da. Das heißt, ich beobachte mich selbst und meine Umgebung genau. Ich bekomme alles mit. Und ich wähle auch bewusst und achtsam, was ich tue, statt meine Muster abzuspulen.
Ich beobachte meine Gefühle. Ich bemerke aktiv, ob ich gerade fröhlich oder frustriert bin. Oder ob ich gelangweilt oder gestresst bin. Ich erkenne …

… weiter lesen

Teezeremonie

Die Achtsamkeitsübung, sich voll und ganz auf seinen Tee zu konzentrieren, finde ich wundervoll !
Die kleine tägliche Teezeremonie hält tatsächlich für einen Augenblick dir Zeit an. Erst suche ich mir eine schöne Tasse raus, dazu eine Teekanne. Heute Mal die kleine vom Flohmarkt in Finnland. (Ich sammle gerne Einzelstücke von Flohmärkten aus unterschiedlichen Ländern, so kann ich mich immer …

… weiter lesen

Fleischfreie Wochen mit mehr Achtsamkeit

Wir haben die letzten beiden Wochen auf Fleisch ganz verzichtet und uns gelegentlich ein Stück Fisch mit viel Salat gegönnt. Das ist mir nicht schwer gefallen, da ich ohnehin nicht öfter als einmal die Woche Fleisch esse. Bei unserem morgendlichen Spaziergang mit dem Hund haben wir bewusst Pausen eingelegt, uns auf eine Bank gesetzt und warmen grünen Tee getrunken. …

… weiter lesen

Mit Grünem Tee achtsame Momente im Alltag genießen

In der Green Awakening Challenge von TeeGschwendner in Zusammenarbeit mit der Diplom-Ernährungsberaterin Kirstin Meyer wird jede Woche ein neuer Aspekt zu den Themen Grüner Tee und gesunde Ernährung beleuchtet. Diese Woche handelt von einem achtsamen Lebensstil, zu dem auch bewusstes Genießen, z.B. von Lebensmitteln und Grünem Tee zählt. Achtsamkeit führt zu Entschleunigung, was nicht nur …

… weiter lesen

Woche 2&3 für VegetarierInnen kein Problem 🙂

Die Beiträge der Wochen 2 & 3 waren für mich nicht relevant, da ich die Ratschläge schon seit 13 Jahre umsetze. 🙂 Nährstofftracking ist für eine vegetarische Ernährung das A und O. Seit ich komplett auf Fleisch und Fisch verzichte, lasse ich regelmäßig meine Nährstoffe im Blut kontrollieren und ergänze die Nährstoffe, die mir fehlen. Ich finde die Beiträge …

… weiter lesen

4. Woche

Das letzte Thema in Video 4 der  Green Awakening Challenge mit TeeGschwender ist für mich auch sehr interessant und absolut wichtig – das Thema Achtsamkeit. Denn viele nehmen sich hierfür gar keine Zeit. Ich mache dies aber jetzt schon seit einigen Jahren. Gerade in der heutigen stressigen Zeit sollte man sich sehr viel Zeit für sich selbst nehmen. Ich …

… weiter lesen

Woche 4 Achtsamkeit und Ernährung

Ich habe viel in dieser Woche dazu gelernt, die Übungen waren einfach. Achtsamkeit sich selbst gegenüber sollte man viel mehr Bedeutung beimessen.
Für mich gehören zur Achtsamkeit auch eine Balance zwischen täglicher Bewegung und Ruhephasen beim Yoga oder in der Behandlung zum Beispiel mit heißen Steinen. Danach eine Tasse Grüntee und ich fühle mich wohl.

… weiter lesen

Achtsame Teepause

Mein Lieblingstee der Reihe ist bis jetzt der Rainforest Rescue Tee. Er wurde im Rahmen eines Projekts zum Schutz des Regenwaldes kreiert und schmeckt mir sehr gut. Der Grüntee kommt blumig daher, hat einen feinen Geschmack und eine helle Farbe. In Papierverpackung, mit Öko-Zertifizierung und Kollaboration mit dem Naturschurzbund ist das ein rundum guter Tee, der mir hilft mich …

… weiter lesen